Bewerbung zum Pharmaziestudium im Sommersemester 2020 in Greifswald

Teilnahme am Pharmazietest Greifswald (PTG) am 16.11.2019 zur Verbesserung der Chancen auf einen Studienplatz für alle Bewerber empfohlen

Für die Bewerbung auf einen Studienplatz in Pharmazie ändern sich zum Sommersemester 2020 die Kriterien für das Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH), nähere Details siehe unter Zulassung zum Pharmaziestudium.

Die wichtigste Änderung: Neben der Abiturdurchschnittsnote stellt das Abschneiden in einem Studieneignungstest das zweitwichtigste Kriterium dar.

Deshalb führen wir noch vor der Bewerbungsphase des Sommersemesters 2020 den Pharmazietest Greifswald durch, mit dessen Ergebnis die Bewerber ihre Chancen auf einen Pharmazie-Studienplatz in Greifswald verbessern können.

Zur Teilnahme an diesem Test ist eine fristgerechte Anmeldung erforderlich.

Termine

16.11.2019 (Sonnabend) Prüfungstermin
27.09.-14.10.2019 online-Anmeldung
11.11.2019 Einladung zur Teilnahme am Pharmazietest Greifswald per E-Mail

Der Prüfungsort und die genaue Prüfungszeit werden mit der Einladung zur Teilnahme am Test bekannt gegeben. 

Teilnahmegebühren werden nicht erhoben, die Kosten für die Anreise und eine eventuell erforderliche Unterkunft trägt der Teilnehmer.

Die Inhalte des Pharmazietests sind angelehnt an den auf dem viaMINT-Portal behandelten Themen.

Hier können sich Bewerber kostenfrei auf den Test vorbereiten. Die Teilnehmer erhalten eine Ergebnismitteilung, die bei der Bewerbung zum Sommersemester 2020 bei Hochschulstart geltend gemacht werden kann.

 

Zulassung zum Pharmaziestudium ab dem Sommersemester 2020

Ab der Bewerbungsphase zum Sommersemester 2020 erfolgt die Zulassung in folgenden Quoten:

  1. Abiturbestenquote (wird von Hochschulstart durchgeführt, 30 % aller Plätze)
     
  2. Zusätzliche Eignungsquote (ZEQ, schulnotenunabhängig, wird von Hochschulstart nach den Vorgaben der Universität durchgeführt, 10 % aller Plätze)
     
  3. Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH, wird von Hochschulstart nach den Vorgaben der Universität durchgeführt, 60 % aller Plätze)

 

Ihr Abschneiden im Pharmazietest können die Bewerber in der ZEQ und in der AdH-Quote (mit zwei Unterquoten AdH-1 und AdH-2) unterschiedlich stark gewichtet geltend machen.

Hintergrund:

Das Bundesverfassungsgericht erklärte in seinem Urteil vom 17.12.2017 das Zulassungsverfahren zum Medizinstudium nach der damaligen Gesetzgebung für nicht verfassungskonform und mahnte Änderungen spätestens bis zur Bewerbungsphase des Sommersemesters 2020 verpflichtend an. Da die Pharmaziezulassung auf derselben gesetzlichen Grundlage basiert, musste auch diese angepasst werden.

Die oben aufgeführten Kriterien werden in einer mindestens zweijährigen Übergangsphase angewandt, bevor seitens der Stiftung für Hochschulzulassung auf dem hochschulstart.de-Portal die technischen Voraussetzungen geschaffen sein werden, um allen Vorgaben des Gerichtsurteils gerecht zu werden und mit der sogenannten Vollversion zu starten.

 

Ansprechpartner

PD Dr. Gregor Radau

Institut für Pharmazie
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 17

Telefon +49 3834 420-4836
radauuni-greifswaldde